Seit dem 23.04.2021 müssen alle Fahrgäste ab Vollendung des sechsten Lebensjahres bei der Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (Eisenbahn, Straßenbahnen, Busse, Taxen, Passagierflugzeuge, Fähren und Fahrgastschiffen) an Bahnhöfen, Flughäfen und in Wartebereichen sowie in den Kundenzentren der Verkehrsunternehmen eine medízinische Maske (OP-Maske ), eine FFP2-Maske oder einen vergleichbaren Standard wie KN95/N95 tragen, sofern gesundheitliche Gründe nicht entgegen stehen.

Seit dem 25.06.2021 kann an den Haltestellen auf das Masketragen verzichtet werden, sofern der Mindestabstand zu anderen Personen eingehalten werden kann.
Im Innenbereich (z.B. Bahnhofsgebäuden) wird die Maskenpflich beibehalten.

Für das Kontroll- und Servicepersonal mit Kundenkontakt gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

 

Bitte befolgen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit die Regelung.

 Vielen Dank für Ihr Verständnis.